Erster Schlüpfling 2019 ist da

Gestern abend hat sich der Nachwuchs an einem Loch im Ei bereits angekündigt. Mit ihrem Eizähnchen hat die kleine Kröte über Nacht fleißig weiter geraspelt. Heute morgen, an Tag 54 der Bebrütung, war es dann soweit. Die Schildkröte hatte sich aus der Hälfte der Eierschale herausgearbeitet und der Rest ging relativ zügig.

Die kleine Kröte – man sieht noch ganz deutlich das Eizähnchen an der Nase

Die ersten Gehversuche sind noch holprig.

Da die kleinem Kröten nach dem Schlüpfen immer sehr durstig sind, gibt es erst einmal ein warmes Bad.

Danach geht es ab in die Kiste, wo sich der Kleine sofort unter einem Salatblatt versteckt. Er sieht gut aus und ist kräftig. Der Dottersack ist vollständig eingezogen. Die nächsten Tage wird sich noch der Bauchpanzer verschließen – dieser ist noch an der Stelle offen, wo vorher der Dottersack war.

Jetzt heißt es abwarten, bis nach und nach auch die Geschwister schlüpfen.

twitterlinkedinrssyoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.